Philosophie

Unser Why

TIM bedeu­tet: „Trust In Mys­elf“
Unse­re Visi­on ist eine Welt, in der jede/r Jugend­li­che fühlt: „Ich bin wert­voll!“
Mit den For­ma­ten von TIM unter­stüt­zen wir Mit­tel­schü­le­rIn­nen dabei, per­sön­lich zu wach­sen und ihr Poten­zi­al zu ent­fal­ten. Wir laden die Teil­neh­me­rIn­nen auf eine Ent­de­ckungs­rei­se zu ihren Res­sour­cen und Kom­pe­ten­zen ein. Auf die­sem Weg ler­nen die Jugend­li­chen, sich selbst zu ver­trau­en – die Grund­la­ge für ein selbst­be­stimm­tes Leben.

Unser How

Das Selbst­ver­trau­en wächst mit den per­sön­li­chen, sozia­len, kul­tu­rel­len und metho­di­schen Kom­pe­ten­zen, die wir mit den Jugend­li­chen ent­wi­ckeln und stär­ken.

Unse­re Arbeit bei TIM bezieht sich auf fünf Wer­te.

Unser WHAT

 Das Ziel der TIM Stif­tung ist eine umfas­sen­de För­de­rung der Kom­pe­ten­zen zur Lebens­füh­rung von Jugend­li­chen.

Selbst­sor­ge und Stra­te­gi­en zur Lebens­füh­rung sind Grund­bau­stei­ne die­ser Fähig­kei­ten. Die Jugend­li­chen wer­den dar­in bestärkt, auf sich zu ach­ten. Durch eigen­ver­ant­wort­li­ches, selbst­be­stimm­tes Han­deln ler­nen sie den sorg­fäl­ti­gen Umgang mit sich selbst und ihrer Umge­bung.

Wir glau­ben, ergän­zend zu den kon­ven­tio­nel­len schu­li­schen Lern­fel­dern, ist unse­re Gesell­schaft den Jugend­li­chen die­se ganz­heit­li­che Unter­stüt­zung schul­dig. Eine umfas­sen­de Poten­zi­al­för­de­rung – auch in außer­schu­li­schen Belan­gen – führt zu einem nach­hal­ti­gen, gelin­gen­den Leben im Hier und Jetzt. Und somit auch zu einer hoffungs­vol­len Per­spek­ti­ve für die Zukunft.

TIM Satzung
TIMs Lebensweg

Haben Sie Interesse, an einem unserer Projekte oder Events teilzuhaben? Wollen Sie uns unterstützen? Haben Sie noch Fragen über unsere Arbeit? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie die Flagge aus.